"Ich werde wie Tinkov sein! Ich werde wie Lentach sein!", Oder warum Geschäfte in einen Frachtmarketing-Kult fallen

"Was bedeutet es - Sie wollen kein Unternehmensblog? Erfinden Sie nicht! Jeder möchte ein Unternehmensblog. Gott gab Newsjacking - wird auch Budgets geben."

Der Imitation Daemon flüstert dem Geschäftsinhaber etwas Ähnliches zu und ermutigt zu nachahmenden Marketingstrategien. "Nun, und wie? Jeder ist auf dem" T - F "-Blog festgefahren, wahrscheinlich gibt es auch eine Konvertierung! Ich will das auch.

Diese Teufel, die unsere Kunden mitnehmen, haben im VC eine Gruppe für 40.000 Abonnenten gewonnen. Wir brauchen auch so viel - wo bezahlen? "...

Und niemand kann rechtzeitig sagen: "Business, was machst du? Hör auf. Du fällst in den Frachtkult des Online-Marketings."

Während des Zweiten Weltkriegs landeten amerikanische Soldaten auf einer Inselgruppe im Südpazifik. Militärische Formationen wurden mit einer riesigen Menge Fracht beliefert, die Flugzeuge brachte. Die Einheimischen waren fasziniert von beispiellosen Waren und Haushaltsgegenständen, die "vom Himmel gefallen" waren.

Nach dem Ende des Krieges und dem Abzug der amerikanischen Armee gründeten die Ureinwohner der Inseln die Religion der Anbetung von Flugzeugen und Flugplätzen. Sie beschlossen, dass all die wunderbaren Dinge, die von den Soldaten gebracht wurden, von den Ahnengeistern erschaffen wurden - besonders für die lokale Bevölkerung.

Die Autoren des Zauberkults begannen Flugzeuge aus Schilf und ganzen Landebahnen mit "Kontrollräumen" zu bauen, damit die Geister wieder Fleischkonserven, Kleidung, Zelte, Uhren und andere westliche Brötchen verschickten.

Die Ureinwohner stellten Kopfhörer aus den vorhandenen Materialien her und ahmten die Aktionen der Soldaten in den technischen Diensten der Flugplätze nach. Sie zündeten Fackeln an und beleuchteten Landeplätze. Aber es hat nicht funktioniert - die Flugzeuge der Vorfahren sind nicht angekommen ...

Die gleiche grausame Enttäuschung wird durch ein Unternehmen noch verstärkt, das anfängt, das Content-Marketing und andere SMM-Produkte anderer zu imitieren, ohne die Mechanismen dieser Tools zu kennen.

Warum suchen wir äußere Schönheit und soziale Beweise, die nichts wirklich beweisen?

Bei jedem Geschäftsschritt wird eine Werbeformel verwendet "Ich habe diese Wassermelone gekauft und habe es nie bereut! Ich benutze sie seit zwei Jahren und habe keine Beschwerden. Ich rate allen dazu.". Erstaunlicherweise gerät das Unternehmen selbst bei der Wahl seiner Marketingstrategien in eine ähnliche Falle des "sozialen Beweises".

Einmal beobachtete ich zufällig das Gespräch eines Autohaus-Marketing-Spezialisten mit einem Journalisten, der einen Werbetext bestellt hatte. Sie diskutierten, welches Automodell gewählt werden sollte, um sich darauf zu konzentrieren. Die Journalisten waren in Kia Soul verknallt und der Vermarkter war entschieden dagegen:

"Alles andere als Seele."

- Warum?

- Sie sehen, in unserer Stadt kaufen sie kein Auto für sich.

- Und für wen?

- Für Verwandte, Freunde und Kollegen. SOul hier wird nicht genehmigen - weil es künstlerisch ist ...

Die meisten Menschen denken lieber nicht mit dem eigenen Kopf. Sie wollen jede Wahl mit sozialer Zustimmung oder mit dem, was sie zur Zustimmung nehmen, untermauern. Andere denken so - es bedeutet, dass es gut ist, und ich werde. Die Person, die mir eine Nachricht macht, ist wunderschön, also sagt er die Wahrheit.

Geschäfte werden von makellosen Engeln in der Logik geführt, und die Wirkung der Aura, die 1920 erstmals vom Psychologen Edward Thorndike beschrieben und benannt wurde, betrifft auch Unternehmer.

Der Wissenschaftler stellte fest, dass Menschen, die Fotos von äußerlich attraktiven Menschen betrachten, automatisch feststellen, dass diese Vertreter der Menschheit sozial wünschenswertere Eigenschaften haben als der Durchschnitt, attraktiv und unattraktiv.

"Der Halo-Effekt" als kognitive Verzerrung gilt für fast alle Bereiche menschlichen Handelns - von Politik bis Sport, von Pädagogik bis "sich für die Nägel anmelden".

Ein Heiligenschein mag in schön verpackten Marketingstrategien stecken, die von außen gut aussehen, sich jedoch als Misserfolg für ein bestimmtes Unternehmen herausstellen. Immerhin "kauft" das Geschäft ihrer als ob nicht für sich selbst, aber so, dass alles "wie Menschen" war.

Leider treffen vermeintlich vernünftige Bewohner der Erde Entscheidungen unter dem Einfluss mehrerer kognitiver Verzerrungen gleichzeitig. Die Menschheit wendet ständig nachahmende Strategien an, weil die herzlose Evolution unser Gehirn so arrangiert hat.

Die Hauptfeinde von unvoreingenommenen Entscheidungen in der Wirtschaft und ihrem Subsystem - Marketing - sind genau der Halo-Effekt, "soziale Beweise" und das nachahmende Verhalten, die durch die Arbeit der sogenannten "Spiegelneuronen" hervorgerufen werden.

"Weisheit der Menge", Freunde, "Experten" und Prominente - hören Sie ihnen durch einen

Das Unternehmen weiß, dass im Marketing verschiedene Arten von Social Proofs funktionieren. Zum Beispiel:

- "Weisheit der Menge": Dies ist der Zeitpunkt, an dem eine große Gruppe von Menschen die Marke unterstützt - Tausende von Stammkunden, Millionen von Abonnenten in sozialen Netzwerken.

- "Weisheitsexperte": Wenn ein Branchenspezialist (möglicherweise selbsternannt) eine Marke, ihre Produkte oder Dienstleistungen empfiehlt - auch in sozialen Netzwerken, auf YouTube, in Videoanzeigen usw.

- Prominente Meinung: Wenn die Medienperson öffentlich billigt, was ihr befohlen wurde, zu genehmigen und dafür zu bezahlen - verbreitet überall, von Instagram bis zu Bannern entlang der Provinzstraßen.

- "Weisheit der Freunde": wenn die Freunde eines Menschen ihm die Erfahrung des persönlichen Gebrauchs der Produkte der Marke übermitteln - Mundpropaganda, in persönlichen Nachrichten, öffentlich in sozialen Netzwerken.

- Zertifizierung: Wenn die Genehmigung eines Produkts und einer Marke von einer gut dokumentierten Branchenorganisation oder beispielsweise einem sozialen Netzwerk (abgehakt von einem Twitter-, Facebook- oder VK-Konto) erfolgt.

Unternehmen versuchen, diese psychologischen Schaltflächen einzeln und zusammen zu verwenden, um ihre Kunden zu beeinflussen. Unternehmer selbst und ihre Manager sind jedoch auf Schritt und Tritt Opfer eines unbewussten Dursts nach sozialer Anerkennung.

Ein Unternehmer möchte vielleicht plötzlich sehen, wie Putin, ein Blog wie Tinkoff und SMM wie ein Lentach. Aber die Rationalität dieser Frauen wirft Fragen auf.

Leiten Sie Ihre Spiegelneuronen weiter - Sie sind kein Kalb mehr in einer unverständlichen Welt

Diese Nervenzellen kommen im Gehirn von Menschen, Affen und einigen Vögeln vor. Es ist bekannt, dass Spiegelneuronen erregt werden, wenn ein Individuum die sinnvollen Handlungen eines Verwandten beobachtet und beginnt, diese nachzuahmen.

Schließlich ist die Rolle der Spiegelneuronen im Nervensystem noch nicht geklärt, aber einige Wissenschaftler schlagen vor, dass sie für die beschleunigte Anpassung der Jungen in der Welt "verantwortlich" sind. außerhalb des Reiches der Vernunft, aber nur auf der Grundlage des Vertrauens in die Eltern und ihre Autorität.

Wenn ein Erwachsener aufwächst, ändert er normalerweise sein Verhalten von imitativ zu rational. Aber wie die Psychologen wissen, ist der letzte „Paradigmenwechsel“ eine Utopie. Zum Beispiel übernehmen die Menschen auch im Erwachsenenalter weiterhin die Handlungen sozialer „Autoritäten“, ohne ihre Rationalität einzubeziehen.

Das Beispiel eines Frachtkults auf den Pazifikinseln ist ein Sonderfall einer solchen lächerlichen Nachahmung. Auch die Arbeit von Spiegelneuronen kann zum Beispiel in einer komischen Situation beobachtet werden, wenn einer der Angestellten im Büro zu gähnen beginnt und nach fünf Minuten das gesamte Büro dies tut.

Marketing Marketing, oder wie man nicht über die schöne "Verpackung" erzählt

SMM, SEO, Content Marketing, Kontextwerbung, Teaser ... "Tse ash three tse o tse two ash five! Zwei Stunden auf Augenhöhe! - Nicht nehmen!", Wie Mikhail Zhvanetsky immer sagte. Jede Art von internetbasierter Geschäftsmotivation hat ihr eigenes Marketing. Und für einen unerfahrenen Unternehmer in diesem speziellen Bereich sind die Anzeigen den Bedingungen der Werbetreibenden zuwider.

Egal wie rational wir denken, wir werden bei der Auswahl der Dienstleistungen von "elektronischer Mundpropaganda" beeinflusst. Einschließlich Dienstleistungen "Online-Promotion".

Eine vergleichsweise aktuelle (2018) Studie von Raffaele Filieri (Professor für Digitales Marketing an der Audencia Business School, Nantes, Frankreich) und drei Kollegen aus Großbritannien und Hongkong zeigt, dass beispielsweise Internet-Reviews von Diensten zur Urheberschaft ihrer Verbraucher, darunter "Experten" erzeugen bestimmte "Beliebtheitssignale" des Dienstes. Und anderen Verbrauchern werden solche Signale als nützlich zur Beurteilung ihrer Qualität angesehen.

Gleichzeitig stellten die Wissenschaftler fest, dass die Glaubwürdigkeit der Expertenquelle für das Lesen der Nachrichten von "Electronic Word of Mouth" (eWOM) ... keine Rolle spielt. Das heißt, die Leser der Bewertungen denken nicht einmal daran, zu überprüfen, ob sie lügen oder nicht. Und wer sagt das alles hier? Sie empfinden Rezensionen aus fast allen Quellen als "informativ nützlich".

Eine Studie von Phileri und Unternehmen zeigt, dass das berüchtigte "Informationsprogramm" sagt Kaufabsicht voraus dienstleistungen. Es wurde auch ein vermittelter Zusammenhang zwischen den Signalen der Beliebtheit, der Ähnlichkeit der Bewertungsquellen (z. B. nach Alter, Geschlecht usw.), der Erfahrung der Bewerter beim Erhalt einer Dienstleistung und der Absicht, eine Dienstleistung zu erwerben, festgestellt. von der Person, die die Bewertungen liest.

Wenn dies alles ein wenig vereinfacht wird, erhalten wir die folgende Schlussfolgerung: Die Menschen hören das Klingeln und sind am Verbrauch von Diensten beteiligt, ohne sich mit ihrem Wesen zu befassen: "Im Internet schwirren alle herum SMM, SEO ... (schalten Sie jede Art von Web-Marketing) - na ja, wir werden es bestellen "...

Für welches Geschäft, für welches Produkt, ob diese oder jene Art der Online-Werbung geeignet ist, ist es eine zehnte Sache! Komm schon, Vermarkter, auf jeden Knopf! Zwei Stunden Dampf!

Und "nimmt nicht." Vkachivanie Budgets Abonnenten des Unternehmens in sozialen Netzwerken zu betrügen ist zilch. Levonogy Content Marketing produziert fröhliche Artikel auf den Websites von Ritualagenturen und sexuelle Obertöne in Kreativen, um CNC-Maschinen zu fördern. Das Geld des Geschäfts fliegt in den Wind, aber er hat "alles, wie Menschen".

Zusammenfassung von

Die Evolution hat unser Gehirn so eingerichtet, dass wir unwissentlich einen Frachtkult kreieren, auch aus dem Internet-Marketing. Wir prüfen nicht die Kompetenz von Informationsquellen und neigen dazu, uns auf schmutzige Mundpropaganda zu verlassen.

Dies führt zu schmerzhaften finanziellen Verlusten. Deshalb sollten wir die Aktivität unserer „Spiegelneuronen“ abschwächen und uns unserer eigenen Rationalität sowie echten Experten zuwenden, die aus Erfahrung Erklärungen für Fälle, Metriken, Verkaufstrichter-Mechaniken, SEO und andere Dinge abgeben können. "tse ash three tse o tse two ash five per paru".

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar