Conversion erhöhen: Site-Suche als Teil des Verkaufstrichters

Stellen Sie sich vor: Ein potenzieller Käufer kam auf Ihre Website und konnte kein Produkt finden, das Sie auf Lager haben. Infolgedessen kaufte er nichts und trug das Geld zu den Konkurrenten. Sie haben Gewinn und Kunden verloren. Traurige Geschichte, richtig? Um die Anzahl solcher Fälle zu reduzieren, lohnt es sich, die interne Suche zu optimieren.

Die Website-Suche (interne Suche) ist ein wichtiger Bestandteil der Benutzeroberfläche. Dies ist besonders wichtig für Online-Shops, Kataloge, Wissensdatenbanken und wichtige Blogs. Denn je größer die Auswahl, desto schwieriger ist es, das zu finden, was Sie brauchen.

Artikelnavigation:

Lass uns gehen!

Einige motivierende Statistiken

Nach Angaben von Econsultancy sind nur 15% der Unternehmen aktiv an der Optimierung der Standortsuche beteiligt. Gleichzeitig achten 42% überhaupt nicht darauf. Sie können 85% der Konkurrenten umgehen, wenn Sie sich die Zeit dafür nehmen.

Im Durchschnitt hatten die Standorte von Unternehmen aus dieser Studie einen Umsatz von 2,77%. Die Conversion unter den Besuchern, die die Suche verwendet haben, beträgt 4,63%. Fast 2 mal höher.

Fast 6% der Besucher verwenden die Website-Suche. Und sie brachten diesen Unternehmen 13,8% des Gesamtgewinns. Nicht schlecht, was?

20% der Menschen, die auf der Website nach etwas suchen, kehren wieder dorthin zurück. Die Suche wird von Personen verwendet, denen Ihr Projekt nicht gleichgültig ist. Es wäre sehr dumm, sie zu enttäuschen.

Wenn jemand auf der Website nach etwas sucht, ist er bereits interessiert. Dies ist ein herzlicher Kunde. Es ist wahrscheinlicher, dass er den Artikel bis zum Ende liest, etwas kauft, zur Website zurückkehrt oder es Freunden empfiehlt. Sie können es nicht verfehlen.

Wenn Sie die interne Suche nicht optimieren, verlieren Sie einige Gewinne und treue Besucher.

Wie mache ich eine Suche auf der Website?

Es gibt 3 Möglichkeiten:

  • Schreiben oder bestellen Sie Ihren eigenen Algorithmus - Es macht keinen Sinn, darüber zu sprechen. Sie brauchen einen Programmierer, Vermarkter und Designer.
  • Verwenden Sie die Standardsuche für Ihr CMS - Jedes CMS hat einen eigenen Algorithmus. Wordpress-Suche ist ziemlich dumm - es kann keine Fehler und Tippfehler erkennen.
  • Schließen Sie einen Drittanbieter-Service an - Wir werden jetzt darüber reden.

Suchmaschinen können sehr cool sein. Sie verstehen Tippfehler und Fehler, raten, wonach die Person sucht, und zeigen ihm Hinweise. Einige Leute erinnern sich, dass der Besucher geschaut und gekauft hat - und berücksichtigen seine Vorlieben, wenn er die Ergebnisse einstuft.

Zusätzlich zum Erkennen von Tippfehlern und intelligenten Ranking-Algorithmen haben viele Dienste eine weitere coole Sache - Statistiken. Sie können sehen, wonach Personen auf Ihrer Website suchen, auf welche Ergebnisse sie klicken und was sie anschließend tun.

Ich habe 7 der beliebtesten Dienste gesammelt: Einige sind gut für Blogs und Informationsportale, andere für Online-Shops.

Google-Suche

Website: //cse.google.com/cse/

Preis: von 100 bis 2.000 US-Dollar pro Jahr. Es gibt eine kostenlose Version mit eingeschränkter Funktionalität.

Algorithmus aus der größten Suchmaschine der Welt. Es werden viele Sprachen unterstützt, es wird nach Bildern gesucht, Spracheingabe - alles ist wie bei diesem "Google". Wenn Sie über ein Netzwerk von Websites verfügen, können Sie diese der Gruppe hinzufügen und gleichzeitig suchen.

Die kostenlose Version bietet einige Gestaltungsmöglichkeiten. In der Suchleiste befindet sich das Google-Logo - es kann Benutzer verwirren. Sie denken möglicherweise, dass sie das gesamte Internet durchsuchen und nicht auf Ihrer Website. Darüber hinaus wird unter den Ergebnissen Werbung sein. Sie möchten nicht, dass eine Person in Ihrem Geschäft nach einem Monitor sucht und versehentlich auf die Website des Mitbewerbers gelangt?

Um Werbung zu deaktivieren, müssen Sie eine kostenpflichtige Version kaufen. Gleichzeitig werden die Einstellungen der Ergebnisseite und viele andere Funktionen angezeigt.

Um die "Google-Suche" mit Ihrer Website zu verbinden, müssen Sie nur den Skriptcode auf der Seite einfügen. Sie können die Einstellungen in Ihrem persönlichen Konto ändern. Code nach dieser Änderung ist nicht erforderlich.

Yandex Suche nach Website

Website: //site.yandex.ru/

Preis: kostenlos

Verzweigen Sie "Yandex" auf Ihrer Website. Kennt alles, was eine reguläre Suchmaschine ausmacht: Tipps anzeigen, Tippfehler und Fehler erkennen, Synonyme vorschlagen und so weiter. Innerhalb des Dienstes gibt es Statistiken, in denen Sie sehen können, nach was und wie Besucher suchen.

Der Service ist völlig kostenlos und die Zusicherungen der Entwickler werden niemals bezahlt. Wenn eine Verbindung besteht, können Sie das Erscheinungsbild der Suchzeile und der Seite mit den Ergebnissen des Problems anpassen. Logo "Yandex" kann auch entfernt werden.

Fügen Sie den Code auf der Site ein, um eine Verbindung herzustellen. Sie können in Ihrem persönlichen Konto Hinweise, Synonyme, Snippet-Typen und Statistiken anzeigen.

Vor kurzem hat Yandex eine Betasuche für Online-Shops gestartet. Es verfügt über Filter und Sortierungen, sodass die Benutzer nach Produkten mit den gewünschten Eigenschaften suchen können.

Solr

Website: //lucene.apache.org/solr/

Preis: kostenlos

Eine der beliebtesten Suchplattformen. Sie benutzt Adobe, Disney, eBay, IBM, Instagram. Es ist Open Source und kostenlos zu benutzen.

Der Service ist sehr zuverlässig, meistert große Lasten. Inside verfügt über ein eigenes Webinterface zur Administration. Es kann nicht nur in die Site, sondern auch in die mobile Anwendung eingebettet werden.

Um Solr auf der Site zu verwenden, müssen Sie es auf dem Server installieren und über die API eine Verbindung herstellen. Alle Anweisungen finden Sie hier (in englischer Sprache). Sie benötigen die Hilfe eines Programmierers.

Sphinx

Website: //sphinxsearch.com/

Preis: kostenlos

Die Suchmaschine der Firma Sphinx Technologies Inc. Open Source. Gilt als eine der schnellsten Suchmaschinen.

Dies ist eine separate Anwendung, die auf dem Server installiert und über die API mit der Site verbunden werden muss. Auf einen Programmierer kann man wie bei Solr nicht verzichten. Darüber hinaus verfügt die Site über vorgefertigte Plugins für verschiedene CMS.

Detectum

Website: //detectum.com/ru

Preis: individuell kalkuliert

Ein weiterer Service für Online-Shops. Es gibt Hinweise, Autocomplete, Tippfehlerbehebung, Filterergebnisse. Detectum berücksichtigt die Kaufhistorie der Benutzer und zeigt Produkte an, die sie interessieren könnten.

Hinterlassen Sie eine Anfrage auf der Site, um den Dienst zu verbinden. Die Entwickler selbst konfigurieren Detectum für Ihren Online-Shop und helfen bei der Verbindung.

Searchanise

Website: //start.searchanise.com/

Preis: von 9 bis 54 US-Dollar pro Monat - je nach Warenmenge.

Service für Online-Shops basierend auf Sphinx. Komplettset: Hinweise, Synonyme, Fehlererkennung, Analyse, Abfrageverlauf, Designanpassung. Es funktioniert in der Cloud - Sie müssen Ihren Server nicht laden.

Es wird auf der Site als Plugin installiert. Unterstützte Plattformen:

  • Shopify
  • Magento
  • cs.cart

Interne Suchoptimierung

Es reicht nicht aus, nur eine gute Suchmaschine mit der Site zu verbinden. Behalten Sie das Verhalten Ihres Publikums im Auge, verfeinern Sie die Benutzeroberfläche, ändern Sie die Ranking-Strategien, testen Sie etwas Neues. Mal sehen, was mit einer Suche getan werden kann, um die Conversion zu erhöhen.

Analytics

Dies ist das erste, woran Sie denken müssen. Viele Dienste verfügen über ein persönliches Konto mit integrierten Statistiken. Wenn nicht, richten Sie das Website-Tracking in Google Analytics ein.

Was hilft dem Analysten dabei, Folgendes zu lernen:

  • Welche Inhalte interessieren die Menschen - wonach sie häufiger suchen, wonach sie leichter lesen.
  • Welche Produkte sehen attraktiver aus - welche Produkte haben eine höhere CTR in den Ergebnissen der Ausgabe.
  • Welche Artikel Nutzerfragen beantworten und welche nicht - wir betrachten die Absprungrate auf den Seiten, die die Nutzer bei der Suche erhalten.
  • Können Benutzer Ihre Produkte finden (insbesondere, wenn sie fehlerhaft schreiben) - wie oft Benutzer eine Abfrage eingeben und die von Ihnen benötigte Seite nicht finden, obwohl Sie sie haben?

Mit all diesem Wissen können Sie die Suchleistung und die gesamte Website insgesamt verbessern.

Darüber hinaus werden Sie verstehen, welche Inhalte auf der Website fehlen. Geben Leute oft eine Anfrage ein und finden keine Antwort? Hier hast du ein fertiges Thema für einen neuen Artikel im Blog. Und Sie wissen bereits, dass es gefragt ist.

Sichtbare Suchleiste

Dies ist eine sehr wichtige Empfehlung für Online-Shops und große Portale. Wenn Sie Tausende von Seiten haben, wird es für die Leute schwierig sein, etwas durch Abschnitte zu finden. Die Navigation wird ihnen schwierig erscheinen - und sie werden gehen.

Nur wenige Leute werden suchen, wo Sie eine Anfrage eingeben können. Stellen Sie sicher, dass der Suchbegriff gut sichtbar ist - er wird häufiger verwendet.

Und Besucher sollten keinen Zweifel daran haben, dass diese Suche für Ihre Website ist. Zum Beispiel wird das Google- oder Yandex-Logo in der Suchleiste von vielen angezweifelt: "Ich werde jetzt im Geschäft nach einem Monitor suchen, oder es ist unklar, wo er zu finden ist." Denken Sie daran, wenn Sie die Dienste dieser Unternehmen in Anspruch nehmen.

Tipps

Nicht jeder Kunde merkt sich genau den Namen der gewünschten Sache. Wenn er anfing, eine Anfrage einzugeben, und die Site ihn zu Optionen aufforderte, ist das cool.

Erstens spart es Zeit, insbesondere für Benutzer mobiler Geräte. Zweitens verringert es die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person des Erinnerns müde wird und sie geht.

Nichts gefunden

Vergiss diesen Satz. Sie sollten niemals eine leere Ergebnisseite haben. Auch wenn jemand sinnlosen Müll eingeschleust hat - zeigen Sie ihm wenigstens etwas. Analysieren Sie die Geschichte des Unternehmens, versuchen Sie, die ähnlichste Anfrage zu finden, und informieren Sie sich über Angebote oder beliebte Produkte.

Denken Sie daran: Eine interne Suche ist Teil des Verkaufstrichters. Eine leere Seite ist ein klaffendes Loch im Trichter, durch das Ihre Leitungen herausfallen.

Dasselbe gilt übrigens auch für Seite 404. Warum sprechen Sie nicht über Werbeaktionen oder Neuigkeiten, da die Leute nicht dorthin gingen, wo sie wollten?

Weitere Informationen auf der Ergebnisseite

Zeige nicht nur den Titel und eine kurze Beschreibung. Zeigen Sie Bilder, Produktspezifikationen, Testberichte und Bewertungen an und fügen Sie einen Bestellknopf für diejenigen hinzu, die es eilig haben. Wenn das Produkt einen Rabatt hat, vergessen Sie nicht, diesen vorzuzeigen.

Wenn Sie ein Blog haben - geben Sie die Anzahl der Kommentare und Umbuchungen aus. Dies zeigt den Menschen, welche Artikel Aufmerksamkeit verdienen.

Ergebnisse filtern und sortieren

Das Anzeigen der Liste für mehrere zehn oder hundert Positionen ist sehr unpraktisch. Geben Sie den Menschen die Möglichkeit, den Filter anzupassen: Wählen Sie nur das aus, was verfügbar ist, geben Sie die Preisspanne und die gewünschten Eigenschaften an. Je mehr Waren Sie haben, desto mehr Möglichkeiten müssen Sie haben.

Das Gleiche gilt für das Sortieren - es ist wichtig, dass Käufer sich die billigsten oder teuersten Waren ansehen, herausfinden, wo sich die meisten Bewertungen befinden, und so weiter.

Je komfortabler es für eine Person ist, mit Ihrer Website zu arbeiten, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit des Kaufs. Treffen Sie Ihre Kunden.

Empfehlungen und ähnliche Produkte

Es ist nicht erforderlich, nur das anzuzeigen, was in der Anforderung angegeben ist. Auf der Seite ähnliche Produkte anzeigen - plötzlich wird etwas den Käufer interessieren.

Tippfehler und Fehler erkennen

Dies ist offensichtlich - die Suchzeile sollte Tippfehler, falsches Layout und Fehler verstehen. Aber in der Hälfte der Läden, in denen ich nach diesem Artikel gesucht habe, gibt es nichts Vergleichbares. Ein fehlender Buchstabe - "Entschuldigung, nichts gefunden."

Der Käufer ist nicht verpflichtet, immer richtig zu schreiben. Er kann sich beeilen, vom Telefon aus wählen oder betrunken sein. Die Aufgabe der Suche ist es, ihm zu helfen und nicht gleichgültig zur Seite zu stehen.

Vergessen Sie nicht die interne Suche

Die Suchoptimierung ist ein wichtiger Bestandteil des E-Commerce. Rufen Sie die Statistik am Anfang des Artikels auf. Fast 6% der Besucher bringen 14% des Gewinns. Es wäre dumm, sich nicht um die Bequemlichkeit dieser Leute zu kümmern.

Obwohl die Suche in erster Linie für Shops und Ticket-Services benötigt wird, eignen sich die meisten dieser Tipps für Blogs. Wenn Sie viele coole Sachen haben, werden die Leser nicht bei Google, sondern auf Ihrer Website nach Informationen suchen. Helfen Sie ihnen, es zu finden.

Tun Sie Suchmaschinenoptimierung auf Ihrer Website? Schreiben Sie in die Kommentare.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar