Anleitung zum Erstellen einer KM-Strategie in sechs Schritten

Heute sprechen viele Marktprofis über Content Marketing als eine Strategie für die Zukunft. Warum dies so ist und welche Punkte bei der Entwicklung einer KM-Strategie besonders zu beachten sind, werden wir in unserem heutigen Artikel besprechen.

Schritt 1. Verstehen Sie, dass Sie einen Grund haben, Content-Marketing zu betreiben.

Ein Blog als Hauptinstrument des Content-Marketings mit der richtigen Werbestrategie für viele Unternehmen kann eine stabile Quelle für die Generierung von Leads sein. Vorausgesetzt, Sie erstellen und bewerben regelmäßig qualitativ hochwertige Inhalte und führen kompetente Suchmaschinenoptimierungen durch, wird ein Blog zu Ihrem langfristigen Marketing-Aktivposten, der Ihren Umsatz kontinuierlich steigert.

Und schließlich ist die Hauptsache, dass Content-Marketing-Ergebnisse aktiviert werden. Indem Sie in die Erstellung und Verteilung von Inhalten investieren, werden Sie im Laufe der Zeit klar erkennen, dass jeder Rubel, den Sie ausgeben, für Sie arbeitet: Sobald ein veröffentlichter Artikel veröffentlicht wird, werden Sie die ganze Zeit gesehen und geführt.

Schritt 2. Beantworten Sie die fünf Fragen, die für die Erstellung Ihrer KM-Strategie wichtig sind.

  1. Wer ist die Zielgruppe für Sie: Wer interessiert sich für Ihr Produkt, wer kann ein Anhänger Ihrer Marke werden, welches Geschlecht, Alter, sozialen Status und Wohlstand diese Menschen, wo sie leben, wo sie arbeiten, zu welcher Zeit und zu welchem ​​Zweck online gehen? Wenn Sie das alles verstanden haben, beschränken Sie sich nicht auf abstrakte Vorstellungen über Ihren zentralasiatischen Raum. Um erfolgreich zu sein und Ihr Business-Blog für dieses Publikum interessant zu machen, müssen Sie die Hauptsache tun - in Ihrem Kopf ein personalisiertes Bild eines Vertreters Ihres zentralasiatischen Kontinents erstellen. Der einfachste Weg, Daten auf bestimmte Kunden Ihres Unternehmens zu stützen. Schreiben Sie für sie. Es ist einfacher, auf den Punkt zu kommen und Inhalte für eine reale Person und nicht für einen abstrakten Vertreter der Zielgruppe zu erstellen.
Ihre Hauptaufgabe ist es, zu verstehen, was Ihre Zielgruppe von Ihnen benötigt.
  1. Wer sind Ihre Konkurrenten: Welche Werbestrategien verwenden sie, was sind die Hauptquellen ihres Traffics, welche Inhalte erstellen sie?
  2. Welcher Inhalt passt am besten zu Ihrem Blog: Worüber schreiben Sie, über welche Probleme Ihres Publikums entscheiden Sie, welche Arten von Inhalten werden am besten in Ihrem Thema erstellt und in welchem ​​Format und Stil werden Sie schließlich mit Ihren Nutzern kommunizieren?
  3. Welche Vertriebskanäle für Inhalte eignen sich am besten für Sie?
  4. Wie messen Sie die Wirksamkeit Ihrer KM-Strategie anhand welcher Messgrößen?

Schritt 3. Vergessen Sie den Aufstieg in Positionen dauerhaft.

Hochfrequenzanfragen, Positionen auf ihnen, eine Liste von 10-20 wichtigsten Anfragen für Ihr Unternehmen und Werbung auf ihnen - vergessen Sie all dies ein für alle Mal.

Wir werden uns nicht darauf konzentrieren, warum die Förderung von Positionen unter den gegenwärtigen Marktbedingungen ineffizient ist (wir haben viel darüber geschrieben und gesprochen, insbesondere hier). Es ist wichtig, eine Sache klar zu verstehen.: Heutzutage sollte die Website-Werbung über einen breiten semantischen Kern erfolgen, dh über das gesamte Spektrum der Suchanfragen. Alle nieder- und mittelfrequenten Abfragen, die sich auf Ihren Markt und Ihr Geschäft beziehen, sollten in die Liste aufgenommen werden. Dies ist die einzige effektive Methode, um unter den aktuellen Bedingungen gezielten Datenverkehr zu generieren. Erledigen Sie daher die Aufgabe, einen breiten semantischen Kern zu erstellen.

Schritt 4. Erstellen Sie qualitativ hochwertige Inhalte

Qualitativ hochwertige Inhalte sind eine Möglichkeit, die Kontakte zu Ihrem Publikum zu erweitern, die Bekanntheit Ihrer Marke zu steigern, das Vertrauen der Benutzer in Ihr Unternehmen zu stärken und damit das Umsatzwachstum zu steigern.

Es besteht eine Korrelation zwischen der Häufigkeit von Blog-Posts und der Zunahme des Traffics. Je mehr Inhalte Sie veröffentlichen, desto schneller wächst Ihr gezielter Datenverkehr. In diesem Fall ist eine sehr wichtige Nuance wie folgt: Die Qualität des Inhalts ist wichtiger als seine Quantität. Das heißt, ein Supermaterial kann ein besseres Ergebnis liefern als einige Artikel durchschnittlicher Qualität.

Schritt 5. Niemals aufhören, an der Verbesserung der Website zu arbeiten.

Warum brauchst du das? Eine freundliche Umgebung für Ihre Benutzer zu schaffen, mit anderen Worten, die Website in Bezug auf Verhaltens-Ranking-Faktoren zu verbessern.

Müssen arbeiten:

- Über die Optimierung der Seitenstruktur, Änderungen daran vornehmen, falls dies im Hinblick auf Suchmarketing und Benutzerfreundlichkeit erforderlich ist.

- Über die semantische Kernel-Erweiterung und die Verteilung der semantischen Abfragegruppen über die Site.

- Über die Organisation des internen Relinks, Überlegen Sie, wie sie über die Links auf den Seiten Ihrer Website miteinander interagieren. Durch erneutes Verknüpfen können Sie die Anzahl der von Benutzern angezeigten Seiten erhöhen. Wenn der Inhalt für den Leser interessant ist, wird er durch Klicken auf Ihre Links, nicht auf eine, sondern auf zwei oder mehr Seiten der Website, informiert.

- Über Design, Es sollte in erster Linie funktional sein, dh die Möglichkeit bieten, das volle Potenzial der Seite mit maximalem Nutzen zu nutzen: kompetente Organisation des Speicherplatzes, benutzerfreundliche Schriftart, Schriftgröße, Hintergrund usw. Das Design sollte vom Zweck der Seite abhängen. Wenn es den Inhalt einer Webseite effektiv hervorhebt, kann es sicher als funktional bezeichnet werden.

- Über dem Inhalt, es muss von hoher Qualität sein, professionell, fachkundig beurteilt, nützlich für Ihre Zielgruppe sein, Vertrauen schaffen.

Schritt 6. Bewerten Sie die Wirksamkeit Ihrer KM-Strategie

Der Erfolg im Content-Marketing ist eine Folge der Investition und des Aufwands für die Erstellung und Förderung von qualitativ hochwertigen Inhalten. Und dieser Erfolg wird in Zahlen gemessen.

Hier sind die wichtigsten Indikatoren, die die Wirksamkeit der KM-Strategie anzeigen oder die Notwendigkeit, sie in einigen Punkten anzupassen, um die Leistung zu verbessern:

In unserer Agentur können Sie die Entwicklung einer schrittweisen Content-Marketing-Strategie in Auftrag geben. Folgen Sie dazu dem Link.

Anzahl der Besucher

Die Anzahl der Benutzer, die Ihr Blog lesen, ist einer der wichtigsten Indikatoren für die Messung der Ergebnisse. Wenn Sie die Gesamtzahl der Besuche auf der Website überwachen, erhalten Sie ein interessantes Bild der Dynamik: Es zeigt das Wachstum des Datenverkehrs und seine Korrelation mit bestimmten Verbesserungen, die Sie beispielsweise im letzten Monat an der Website vorgenommen haben. Die klarste Vorstellung von der Entwicklung eines Blogs gibt Ihnen einen Überblick über Daten zu einzelnen Artikeln. Indem Sie die Anzahl der Aufrufe bestimmter Materialien analysieren, können Sie besser nachvollziehen, nach welchen Informationen Ihre Zielgruppe in Ihrem Blog am häufigsten sucht. Schauen Sie sich die fünf besten Ihrer Artikel an (mit den meisten Ansichten). Was haben sie gemeinsam? Heben Sie die Hauptfaktoren hervor, durch die diese Materialien so populär geworden sind. Auf diese Weise können Sie die Richtlinien und den allgemeinen Bewegungsvektor beim Erstellen von Inhalten skizzieren.

Anzahl der Ableitungen

Dies ist eine wichtige Geschäftsmetrik für den Erfolg Ihrer KM-Strategie. Achten Sie auf die Materialien, nach denen Sie die Anzahl der Treffer erhöht haben. Manchmal machen Internet-Vermarkter einen Fehler, indem sie eine Schlussfolgerung über das Versagen eines Artikels nur auf der Grundlage von Daten über die Anzahl seiner Aufrufe ziehen. Es kommt vor, dass Blog-Posts, die von einer kleinen Anzahl von Personen (im Vergleich zu anderen Materialien) gesehen werden, die Wunder der Conversion zeigen und eine Rekordzahl von Leads generieren. Versuchen Sie, das Erfolgsgeheimnis dieser Materialien zu verstehen.

Anzahl der Abonnenten

Abonnenten sind Ihre treuen Leser, deren Aufmerksamkeit Sie von Anfang an gesucht haben. Diese Leute können Ihre Kunden werden (falls sie es noch nicht sind) oder Sie ihren Freunden empfehlen. Bemühen Sie sich, ihre Zahl zu erhöhen. In Bezug auf das Abonnentenwachstum können Sie sich ein Bild von der Wachstumsdynamik der Anzahl der Personen machen, die Ihren Inhalten vertrauen, und dementsprechend in bestimmten Momenten Schlussfolgerungen ziehen und ihre Aktivitäten anpassen.

Natürliche Links

Jedes Projekt, das darauf abzielt, die Loyalität der Zielgruppe zu erhöhen und die Glaubwürdigkeit der Marke zu erhöhen, braucht natürliche Verbindungen. Die Tatsache, dass das Referenzsignal aus dem Frühjahr 2014 in der Yandex-Ranking-Formel nicht berücksichtigt wird, bedeutet nicht, dass ein natürlich erhaltener Link zu dem Material aus Ihrem Blog nichts bringt. Wenn Ihnen seriöse Projekte zugeschrieben werden - das ist einfach großartig, kann es ein zusätzliches Publikum anziehen. Bemühen Sie sich um die Qualität von Blog-Inhalten, um natürliche Links und Reposts zu erhalten.

Und natürlich erinnern wir uns alle: Google hat keine Links abgebrochen. Qualitative Backlinks in dieser Suchmaschine werden beim Ranking berücksichtigt.

Verfolgen Sie, wie viele externe Links dieses oder jenes Material von Ihrem Blog erhalten haben. Bemühen Sie sich, Themen in Ihren Inhaltsplan aufzunehmen, mit denen Sie normalerweise viele Backlinks erzielen.

Vertrieb

Sie können so viel über Traffic, Likes und Sharing reden, wie Sie möchten. Für viele ist der Hauptindikator für den Erfolg eines Blogs jedoch die Anzahl der erzielten Verkäufe. Aus diesem Grund (wenn Ihr Ziel Umsatzwachstum ist) ist die beste Internet-Marketing-Strategie diejenige, die mit der Frage beginnt: Was kann getan werden, um den Umsatz zu steigern? Der gesamte Maßnahmenkomplex - von der ersten bis zur letzten Maßnahme - sollte auf das Wachstum dieses für viele Unternehmen wichtigsten Indikators abzielen.

***

Wir sprachen über die wichtigsten Dinge, die bei der Entwicklung, Implementierung und Bewertung der Wirksamkeit der KM-Strategie berücksichtigt werden müssen. Aber sie haben vielleicht nicht nur eines gesagt, sondern vor allem: Mit Content-Marketing-Technologien setzen Sie nicht auf die schnelle Erreichung von Zielen, sondern auf ein langfristiges Ergebnis. Seien Sie daher geduldig und beharrlich - und Sie werden Erfolg haben.

Sehen Sie sich das Video an: Textaufgaben einfach lösen Gehe auf & werde #EinserSchüler (Januar 2020).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar