SEO Analytics: 4 Berichte, in denen Sie lange nicht mehr nachgesehen haben

Internet-Vermarkter verwenden den Löwenanteil ihrer Arbeitszeit auf die Analyse von Daten, die mit Yandex.Metrica, Google Analytics und ähnlichen Diensten erfasst wurden. In der Regel wählen Experten eine begrenzte Anzahl von Indikatoren aus, anhand derer sie die Wirksamkeit der Projektförderung beurteilen. Sie berauben zu Unrecht einige der Daten SEO-Analytics. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über vier Metriken, die häufiger ausgewertet werden sollten als Sie.

Bericht Nr. 1: Ladegeschwindigkeit der Website

Die Ladegeschwindigkeit der Website ist eine der wichtigsten Messgrößen für die Leistung der Website. Seine Relevanz wächst parallel zum Anstieg des Anteils des mobilen Verkehrs. Besitzer von Smartphones und Tablets möchten nicht lange auf das Laden der Seite warten. Außerdem ignorieren sie oft eine Site, die ihnen einmal zu langsam erschien. Wie schnell soll die Site geladen werden? Wie kann ich die Download-Geschwindigkeit erhöhen? Verwenden Sie die folgenden Dienste, um die Ladezeit zu ermitteln und zusätzliche Empfehlungen zur Optimierung der Site abzurufen:

  • Google PageSpeed ​​Insights.
  • Pingdom.
  • PR-CY.
  • Quicksprout.

Berichtsnummer 2: Die Anzahl der indizierten Seiten

Suchmaschinen indizieren die Seiten Ihrer Website und nehmen sie in die Suchergebnisse auf. Sie sollten regelmäßig die Anzahl der von Yandex und Google indizierten Seiten überprüfen. Wenn die Anzahl der Seiten auf der Site und im Index ungefähr gleich ist, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Wenn Ihre Site aus 500 Seiten besteht und der Index nur 50 URLs enthält, achten Sie auf mögliche Probleme. Seiten fallen in solchen Fällen aus dem Index:

  • Die Site erhält algorithmische oder manuelle Sanktionen.
  • Sie haben die robots.txt-Datei falsch ausgefüllt.
  • Sie haben technische Probleme festgestellt.
  • Sie haben Weiterleitungen falsch konfiguriert.

Um herauszufinden, wie viele Seiten sich im Index befinden, verwenden Sie die Bedienfelder für Webmaster von Yandex und / oder Google. Im Yandex-Büro interessiert Sie der Index „Pages in Search“. Verwenden Sie in Ihrem Google-Konto das Menü "Index - Indexstatus".

Um die ungefähre Anzahl der Seiten im Index anzuzeigen, können Sie auch site: example.com in das Suchfeld eingeben.

Bericht Nr. 3: Algorithmische Sanktionen

Suchmaschinensanktionen berauben Ihre Website des Verkehrs. Wenn Sie also eine Strafe erhalten, müssen Sie die Mängel so schnell wie möglich beseitigen. Das Problem ist, dass Suchmaschinen Websitebesitzer nicht über algorithmische Sanktionen informieren.

Sehen Sie sich das Analysesystem an, um nach einer Strafe zu suchen. Hier sind die Zeichen, die Sie alarmieren sollten:

  • Ein starker Rückgang des Verkehrs.
  • Der starke Rückgang der Seitenzahl im Index.
  • Das Fehlen einer Website bei der Ausgabe von wichtigen Anfragen.

Sie können die Tools zur automatischen Standortüberprüfung verwenden. Sie definieren die algorithmischen Sanktionen von Google. Für die Richtigkeit der Verifikation sind die Werkzeugentwickler verantwortlich. Achten Sie auf folgende Leistungen:

  • Überprüfung.
  • FEInternational.
  • Gabblet.
  • Pixelgroove.

Sie können auch die Änderungshistorien von Yandex und Google verwenden, um den Zusammenhang zwischen Verkehrsanomalien und Suchmaschineninnovationen zu analysieren.

Bericht Nr. 4: Die Anzahl der Fehler 404

Fehler 404 ist eine Meldung über eine nicht vorhandene Seite. Dieser Status wird beispielsweise zurückgegeben, wenn der Benutzer die falsche URL eingibt oder zu einer gelöschten Seite wechselt.

Die 404-Fehler selbst wirken sich nicht auf die Leistung der Site aus. Eine große Anzahl von 404-Fehlern kann jedoch verschiedene Probleme betreffen. Beispielsweise könnte eine besuchte Website einen falschen Link zu einer Ihrer Veröffentlichungen enthalten. In diesem Fall können Sie den Eigentümer der Ressource kontaktieren und die Behebung des Backlinks beantragen.

Verwenden Sie die Google Webmaster-Tools, um die Anzahl der 404-Fehler zu ermitteln. Wählen Sie das Menü "Scan - Scan Errors".

Sie können die URL mit Code 404 überprüfen und gegebenenfalls Fehler korrigieren.

Analytik ist kein Ziel, sondern ein Mittel

Wenn Sie sich daran erinnern, werden Sie stundenlang nicht dieselben Berichte sehen und andere wichtige Daten ignorieren. Analysieren Sie regelmäßig die vier oben beschriebenen Metriken, um die Effektivität der Site richtig zu bewerten. Dies hilft Ihnen, Fehler rechtzeitig zu beseitigen und Besucher auf die Website zu locken.

Sehen Sie sich das Video an: 2016 Lecture 01 Maps of Meaning: Introduction and Overview (Januar 2020).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar