12 revolutionäre Tipps zur Durchführung von A / B-Tests

Der Jahresbeginn ist ein ausgezeichneter Grund für Veränderungen. In den ersten Januartagen starten Unternehmer häufig neue Projekte und versuchen, bestehende Projekte auf die nächste Stufe zu bringen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Effektivität von Online-Projekten zu steigern. Dazu gehören A / B-Tests, die die Conversion-Rate der Ressource erhöhen. In diesem Artikel finden Sie 12 revolutionäre Tipps zur Durchführung von Split-Tests, die 2014 zu einem Erfolg für Ihr Unternehmen werden lassen.

Tipp Nummer 1: Verwenden Sie die wissenschaftliche Methode

Split-Testing im Internet-Marketing hat viel mit wissenschaftlicher Forschung zu tun. Insbesondere untersuchen Apotheker häufig die Wirksamkeit neuer Arzneimittel, indem sie Freiwillige in zwei Gruppen zusammenfassen - experimentelle und kontrollierte. Um sicherzustellen, dass die A / B-Testergebnisse gültig sind, führen Sie sie gemäß dem wissenschaftlichen Ansatz durch.

Die folgenden Richtlinien helfen Ihnen bei der Durchführung von Split-Tests nach der wissenschaftlichen Methode:

  • Stellen Sie eine Frage, die auf ein Problem hinweist. Fragen Sie zum Beispiel, warum die Conversion-Rate Ihres Onlineshops 0,5% beträgt, wenn diese Zahl für Wettbewerber 1,5% erreicht.
  • Untersuchen Sie das angegebene Problem. Verwenden Sie Google Analytics oder andere Webanalysetools, um die Eintritts- und Austrittspunkte von Besuchern, die auf der Website verbrachte Zeit und andere Verhaltensweisen zu bestimmen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie verstehen, wie sich das Publikum verhält, und die Gründe für dieses Verhalten vorschlagen.
  • Formulieren Sie eine Hypothese. Nehmen Sie anhand der im vorherigen Schritt erhaltenen Daten an, wie Sie das gewünschte Ergebnis erzielen können. Angenommen, Sie haben mit Google Analytics festgestellt, dass die meisten Kunden die Beschreibung der Waren gelesen haben, aber nicht zur Bestellseite wechseln. In diesem Fall kann die Hypothese folgendermaßen formuliert werden: Die Conversion-Rate verdoppelt sich, wenn Sie die Conversion-Schaltfläche vergrößern und sie rot markieren.
  • Testen Sie die Hypothese experimentell. Führen Sie einen A / B-Test durch, bei dem die Hälfte der Besucher auf eine neue Version der Zielseite mit einem großen roten Conversion-Button verwiesen wird.
  • Bewerten Sie die Ergebnisse des Experiments. Wenn Sie genügend Daten gesammelt haben, schätzen Sie, ob Ihre Hypothese bestätigt wurde. Wenn nach dem Vergrößern der Konvertierungsschaltfläche und dem Hervorheben ihrer Farbkonvertierung eine Erhöhung von 0,5% auf 1% oder mehr erfolgt, ist die Hypothese wahr. Wenn die Umwandlung gleich blieb oder fiel, wurde die Hypothese nicht bestätigt. Im Gegensatz zu Wissenschaftlern können Internet-Vermarkter bei der Auswertung der Ergebnisse eines Experiments Freiheiten wahren. Wenn sich die Conversion-Rate von 0,5% auf 0,8% erhöht hat, ist davon auszugehen, dass die Hypothese bestätigt wurde, obwohl sich die Conversion um weniger als das Doppelte erhöht hat. Führen Sie eine Reihe zusätzlicher Experimente durch, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
  • Zeichnen Sie die Ergebnisse des Experiments auf, ziehen Sie Schlussfolgerungen und teilen Sie sie Ihren Kollegen mit.

Wenn die Hypothese während des A / B-Tests bestätigt wird, können Sie die entsprechenden Änderungen vornehmen und mit neuen Experimenten fortfahren.

Tipp 2: Sammeln Sie genügend Daten

Wie groß sollte die Stichprobe sein, wenn Split-Tests durchgeführt werden? Die Antwort auf diese Frage hängt von den Besonderheiten Ihres Projekts ab. Die wichtigsten Merkmale, die zur Bestimmung der Testdauer erforderlich sind, sind der durchschnittliche monatliche Site-Traffic und die Kosten Ihres Produkts. Allerdings gibt es auch hier keine spezifischen Richtlinien, sodass Sie sich auf Regelmäßigkeiten verlassen müssen.

Erstens sollte das Experiment umso länger dauern, je höher die durchschnittliche Besucherzahl einer Ressource ist. Wenn das Publikum Ihres Online-Kosmetikgeschäfts monatlich 50.000 Einzelbesucher umfasst, sollten mehrere Tausend Personen an den Tests teilnehmen.

Zweitens: Je teurer Ihr Produkt und je weniger Conversions Sie erzielen, desto weniger Besucher benötigen Sie, um ein Experiment durchzuführen. Wenn Sie beispielsweise teure Industrieausrüstungen verkaufen und nicht mehr als 100 Transaktionen pro Jahr durchführen, reichen ein paar hundert Besucher oder zehn Conversions aus, um das Experiment zu bewerten.

Tipp Nummer 3: Lärm abstellen

Geräusche sind alle atypischen Faktoren, die den Verlauf Ihres Experiments verfälschen. Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie starten einen Split-Test und sprechen darüber in einem Gastartikel für einen beliebten Blog. Sein Publikum ist an Ihrem Experiment interessiert und folgt dem Link zu Ihrer Site. Aus diesem Grund steigt der Traffic auf Ihrer Website innerhalb weniger Tage um 90%.

Unter solchen Umständen liefert Ihr A / B-Test kein gültiges Ergebnis, wenn Blog-Leser nicht zum Kern Ihrer Zielgruppe gehören. Übergänge aus dem entsprechenden Blog verfälschen die Ergebnisse von Split-Tests. Daher müssen sie abgeschnitten werden. Bei den meisten Tools zur Durchführung von A / B-Tests ist es möglich, Besucher aus ausgewählten Quellen nicht zu berücksichtigen.

Tipp 4: Holen Sie sich Feedback

Studieren und berücksichtigen Sie die Meinungen Ihrer Kunden, indem Sie A / B-Tests planen. Wenn Sie beispielsweise einen neuen Slogan erstellen und mehrere Optionen testen möchten, erhalten Sie zunächst Feedback von den Benutzern. Fragen Sie, wie sie Ihr Produkt bewerten, welche Aufgaben sie damit lösen usw. Dadurch erhalten Sie viele Ideen und können Slogans erstellen, die den Erwartungen der Kunden entsprechen.

HubSpot hat ein Experiment durchgeführt, bei dem Mitglieder der Zielgruppe Änderungen an der Zielseite vorgenommen haben. Die Conversion-Rate hat sich wirklich erhöht, wenn auch leicht.

Tipp 5: Testen Sie die Benutzerfreundlichkeit

Usability-Tests sind eines der besten Suchwerkzeuge für Probleme, mit denen Ihre Website-Besucher konfrontiert sind. Also versuchen Sie es aktiv zu nutzen.

Wenn Sie beispielsweise die Effizienz eines Online-Shops verbessern möchten, versuchen Sie, die Faktoren zu finden und zu beseitigen, die Besucher daran hindern, nach den richtigen Produkten zu suchen und Bestellungen aufzugeben. Legen Sie dazu bestimmte Aufgaben fest, z. B. das Finden und Kaufen eines bestimmten Produkts. Ermitteln Sie anhand des Experiments, wie Besucher nach diesem Produkt suchen, welche Schlüsselbegriffe und Widgets sie verwenden, ob sie nicht durch QuickInfos oder Angebote zum Abonnieren des Newsletters abgelenkt werden usw.

Führen Sie zusätzliche Tests durch, wenn Sie feststellen, dass QuickInfos Benutzer wirklich daran hindern, eine Bestellung aufzugeben. Bitten Sie das Publikum, die Website nach dem Entfernen des Hindernisses zu nutzen und die Conversion-Dynamik zu überprüfen.

Tipp Nummer 6: Verwenden Sie die Website-Suche als Ideenquelle

Durchsuchen Sie die Website und erfahren Sie, welche Absichten und Bedürfnisse Benutzer haben. Wenn Besucher ständig die gleichen Wörter in das Suchfeld eingeben, z. B. "Preis" oder "Preis", prüfen Sie, ob es Zeit ist, den relevanten Inhalt an der prominentesten Stelle "aufzuhängen".

Durch die Suche auf der Website können Sie außerdem sicherstellen, dass Sie mit den Benutzern dieselbe Sprache sprechen. Stellen Sie sich vor, Sie verkaufen Software. Wenn jeder zweite Benutzer den Suchbegriff "Programme zum Reinigen des Computers" eingibt, sollten Sie möglicherweise den Namen des Abschnitts "Systemoptimierungssoftware" ändern.

Tipp 7: Optimieren Sie die beliebtesten Konvertierungspfade.

Verwenden Sie Google Analytics, um die Pfade zu ermitteln, die Ihre Kunden auf der Website am häufigsten verwenden. Auf diese Weise können Sie die Abschnitte der Benutzerrouten ermitteln, auf denen potenzielle Kunden am häufigsten anhalten und die Site verlassen.

Nachdem Sie diese Daten erhalten haben, können Sie die Situation korrigieren. Dies kann durch Hinzufügen von Aufrufen zu Aktionen, Entfernen unnötiger Menüoptionen, Neugestalten von Seiten usw. geschehen.

Tipp Nummer 8: Haben Sie keine Angst, alles auf den Kopf zu stellen

Bei einem Split-Test können Marketer häufig nur die Farbe und Größe der Schaltfläche für die Konvertierung ändern und den Titel oder den Text neu schreiben. Solche Änderungen sind einfach durchzuführen und bringen sofort Ergebnisse.

Wenn Sie das Projekt jedoch wirklich auf eine neue Ebene bringen möchten, probieren Sie größere Innovationen aus (zur Inspiration empfehlen wir dringend, diesen Artikel zu lesen). Beeilen Sie sich nur nicht, das Design der Seite vollständig zu ändern oder mehrere neue Elemente gleichzeitig einzuführen. In diesem Fall verstehen Sie einfach nicht genau, was Ihnen Erfolg oder Misserfolg bringt.

Führen Sie stattdessen einen Split-Test durch, der das Verhalten des Publikums erheblich verändert. Erhöhen Sie beispielsweise die kostenlose Testperiode für Ihr Produkt, oder entfernen Sie Produktkategorieseiten von einer Online-Shop-Site. Solche Experimente wirken sich nicht nur auf die Conversion aus, sondern ermöglichen es Ihnen auch, die zusätzlichen Bedürfnisse und Vorlieben des Publikums zu ermitteln.

Tipp 9: Verwenden Sie das Pareto-Prinzip

Laut Paretos Gesetz bringen 20% des Aufwands 80% des Ergebnisses. Dies kann verwendet werden, um die Umwandlung bei A / B-Tests zu erhöhen.

Stellen Sie sich vor, Ihre Website besteht aus 10 Seiten. Zwei von ihnen erhalten 80% des Verkehrs. Konzentrieren Sie sich auf diese Seiten. Führen Sie so viele Split-Tests durch, wie Sie benötigen, um das Ziel-Conversion-Level auf diesen Seiten zu erreichen. Fahren Sie erst dann mit der Optimierung der folgenden Seiten fort.

Tipp Nr. 10: Überprüfen Sie mehrere Hypothesen gleichzeitig

Ein Standard-A / B-Test beinhaltet das Testen einer einfachen Hypothese. Sie können beispielsweise davon ausgehen, dass eine Änderung der Farbe der Conversion-Schaltfläche die Conversion-Rate erhöht. Um diese Hypothese zu testen, senden Sie Datenverkehr an die Basis- und die Testseite.

Sie können erheblich Zeit sparen, indem Sie mehrere Hypothesen gleichzeitig testen. Erhöhen Sie beispielsweise die Conversion mit einer neuen Schaltflächenfarbe, ändern Sie den Speicherort des Conversion-Formulars, verschiedene Call-to-Action-Optionen usw. Dazu müssen Sie mehrere experimentelle Seiten erstellen und den Datenverkehr zwischen ihnen und der Basisseite aufteilen.

Tipp Nummer 11: Überprüfen Sie die Reaktion auf Preisänderungen

Der Produktpreis ist einer der wichtigsten Faktoren, die die Konvertierung beeinflussen. Jedes Unternehmen muss früher oder später die Preise erhöhen. Preiserhöhungen führen jedoch fast immer zu einem vorübergehenden Umsatzrückgang.

Führen Sie ein A / B-Experiment durch, um zu testen, wie Ihr Publikum auf Preiserhöhungen reagiert. Erstellen Sie eine Produkttestseite mit neuen Preisen. Beim Aufrufen der Bestellseite muss der Benutzer jedoch den alten Preis des Produkts sehen. Wenn die Anzahl der Ergänzungen zum Warenkorb auf der Testseite nicht von der auf der Basisseite abweicht, können Sie die Preise jederzeit erhöhen.

Tipp Nr. 12: Kopieren Sie nicht die Erfahrungen anderer

Das Kopieren der Erfahrungen anderer, auch sehr erfolgreicher, ist der schlechteste Weg, Split-Tests durchzuführen. Ihr Unternehmen unterscheidet sich von Geschäftskollegen und Wettbewerbern, auch wenn Sie dasselbe Geschäftsmodell verwenden und die Gestaltung der Website in einem Studio angeordnet haben.

Das Ändern der Farbe der Conversion-Schaltfläche kann die Conversion der Site "Messenger" oder "Euroset" erhöhen. Und Sie können ein ganzes Jahr lang kämpfen, indem Sie verschiedene Farben ausprobieren, aber Sie werden keine statistisch signifikanten Änderungen erzielen. Tatsache ist, dass jede Hypothese nach dem Studium des Problems formuliert wird, das im ersten Rat erörtert wurde. Benutzer bemerken Ihre Conversion-Schaltfläche möglicherweise nicht aufgrund der Farbe, sondern aufgrund des schlechten Layouts. Was ist der Unterschied, welche Farbe hat die Schaltfläche, wenn der Besucher durch drei Bildschirme scrollen muss, um sie zu sehen?

So gelingen Sie mit einem Split-Test

Implementieren Sie Split-Tests, versuchen Sie selbständig, schwerwiegende Probleme zu finden und Hypothesen zu formulieren. Denken Sie daran, Standard-A / B-Tests ähneln Fast Food. Hamburger wird Sie vor dem Hunger bewahren, aber sein ständiger Gebrauch ist mit schwerwiegenden Konsequenzen behaftet.

Verwenden Sie die oben beschriebenen Tipps, um Ansätze zur Seitenoptimierung zu diversifizieren und nicht standardmäßige Hypothesen zu finden. Dank dieser können Sie die Effizienz Ihres Projekts ständig verbessern.

Wenn Sie Fragen zu A / B-Tests haben oder eine kostenlose Beratung durch unsere Spezialisten wünschen, rufen Sie bitte an (unsere Manager sprechen Sie gerne mit Ihnen) oder senden Sie eine E-Mail an [email protected]

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar